Mittwoch, 29. November 2017

[Rezension] J.K. Rowling - Harry Potter und der Gefangene von Askaban - Schmuckausgabe

Verlag: Carlsen
Gebundene Schmuckausgabe: KLICK - 32,- € - 336 Seiten
Reihe: Ja - Teil 3 von 7
Altersempfehlung: ab 10 Jahren (finde ich nicht)
Genre: Fantasy

Die Autorin:
J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen. Sie wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft, sind vielfach ausgezeichnet worden und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: »Quidditch im Wandel der Zeiten«, »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« und »Die Märchen von Beedle dem Barden«.

Der Illustrator:
Jim Kay erhielt für seine Bilder zu "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness 2012 die Kate Greenaway Medal und den Deutschen Jugendliteraturpreis. Er wurde vom Bloomsbury Verlag beauftragt, alle sieben Bände von J.K. Rowlings Serie zu illlustrieren.



Inhalt:
Es ist der dritte Teil der eigentlich jedem bekannten Reihe rund um den Zauberer Harry Potter. Der Gefangene von Askaban handelt von dem berüchtigten Verbrecher Sirius Black, der ein Anhänger von Lord Voldemort war und aus der Festung von Askaban geflohen ist. Da vermutet wird, dass er es auf Harry abgesehen hat, verschickt das Zaubereiministerium Dementoren nach Hogwarts, die ihm auflauern sollen. Doch dass sich diese Wesen nicht wirklich auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren, sondern auch gerne mal unschuldigen Wesen die Seele rauben wollen, merken Harry und seine Freunde ziemlich rasch. Während sie noch versuchen gegen diese Wesen anzukämpfen, erfährt Harry mehr und mehr von seiner Vergangenheit und muss feststellen, dass die Anhänger des dunklen Lords manchmal näher sind, als man erwartet.

Meine Meinung:
Ich möchte hier nicht viel über die Geschichte an sich berichten, die ja doch jeder kennt, der sich für Harry Potter interessiert. Mir persönlich gefiel der dritte Band sehr gut. Denn obwohl er sehr dunkel ist und hier wirklich schon erahnen lässt, dass die Geschichte insgesamt düster und bedrückend ist, so zeigt sich auch, dass es immer Jemanden geben wird, der zu Harry steht und dass im Hintergrund noch viel viel mehr zu entdecken ist und alles Schlechte auch immer etwas Gutes mit sich bringt.

Das besondere an diesem vorliegenden Schmuckstück von Buch allerdings möchte ich näher beschreiben. Es ist ja bereits die dritte Ausgabe, die als Schmuckausgabe illustriert wurde. Und ich kann jedem wirklich nur empfehlen, wenigstens mal einen  Blick hinein zu werfen. Ich bin sicher, den meisten wird es dann so gehen wie mir: man kann einfach nicht nein dazu sagen.

Das Buch ist etwas größer als A4 und hat 336 Seiten. Ich konnte nirgendwo einen Hinweis finden, dass es eine gekürzte Ausgabe ist. Die  Schrift ist realtiv groß und auf zwei Spalten pro Seite verteilt. Die Kapitelüberschhriften sind sehr aufwendig und groß gestaltet. Es gibt nicht eine Seite im Buch, die einen normalen weißen Hintergrund hat. Es gibt einige, die weiß wirken, aber wenn man hinsieht, haben auch sie Hintergrundstrukturen. Viele sind sogar mit farbigem Hintergrund oder mit Mustern verziert. Das Buch hat ausserdem unzählige, unglaublich tolle Illustrationen. Manchmal gehen sie über zwei Seiten, manche nehmen nur einen Teil der Seite ein, manche liegen von Schrift umflossen mitten auf der Seite, eine Zeichnung geht sogar über 6 Seiten, so dass man umblättern muss, um sie insgesamt zu berachten. Manche Zeichnungen sind eher diffus, manche so kristallklar, dass man überlegt, ob es ein Foto ist, manche so detailliert, dass man gefühlte Stunden benötigt, um alle Details zu sehen. Selbst wenn man den Text nicht liest, so kann man doch Stunden verlieren, nur bei der Betrachtung der Bilder. Ich kann nur sehr schlecht in Worten ausdrücken, wie unglaublich toll dieser illustrierte Band ist.

Sehr gerne hätte ich ein paar Einblicke in das Buch gegeben, doch da die Bilder geschützt sind, möchte ich sie nicht zeigen, um kein Copyright zu verletzen. Ich kann Euch vielleicht noch die Seite pottermore.com empfehlen, da erhascht man kleine Einblicke ins Buch ... aber wenn ich ehrlich bin empfehle ich Euch einfach: Geht in den Buchladen, nehmt es in die Hand, schlagt es auf und ich bin sicher, Ihr nehmt es mit nach Hause. Ich werde meins jedenfalls nicht  mehr hergeben, genau so wenig wie seine zwei Vorgänger und ich hoffe wirklich, dass alle noch fehlenden Teile ebenso illustriert werden.

Fazit:
Egal ob man die Reihe kennt, die  Bücher hat, die Filme sein eigen nennt - diese illustrierten Schmuckausgaben sind ein absolutes Muss, wenn man sein Herz an Harry Potter verloren hat. Die Zeichnungen, die ganze Aufmachung des Buches sind so unglaublich sehenswert, dass man es wieder und wieder betrachten möchte. Ich kann mit Worten nicht ausdrücken, wieviel Freude mir diese Bücher bereiten, die ihresgleichen vergeblich suchen! Ich kann jedem nur empfehlen, sich einen eigenen Eindruck zu machen .. sicherlich kann kaum einer dem Reiz widerstehen.

Meine Wertung:



Hier noch einmal alle drei Teile, die bereits als Schmuckausgabe aufgelegt wurden:








Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, sagen wir mal so für so einen Preis...kann der mögliche Käufer oder die Käuferin auch einiges interessantes/gutes erwarten oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja Karin. Da stimme ich Dir absolut zu! LG Sandra

      Löschen