Mittwoch, 19. April 2017

[Rezension] Amanda Frost - Endless - In einem anderen Leben

ebook: KLICK - 2,99 - 260 Seiten
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance / Fantasy 

Die Autorin:
Anfang 2013 startete Amanda Frost die erfolgreiche Sternen-Trilogie, die es prompt in die Kindle Top 100 schaffte. Zuvor war Amanda viele Jahre international im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog. Als Tochter eines Rennfahrers liebt sie schnelle Autos und Motorräder genauso sehr wie Reisen in ferne Länder. Mit „Endless - In einem anderen Leben" erscheint am 21. April ihr zehntes Buch. In ihren Geschichten geht es grundsätzlich um die große Liebe, gewürzt mit einem guten Schuss Erotik. Sie finden Amanda hier:
http://amandafrost.de











Inhalt:
Audrey hatte schon viele Namen im Laufe ihres langen Lebens. Denn obwohl sie wie fünfundzwanzig aussieht, ist sie in Wahrheit schon 250 Jahre alt. Ihr leben hat sie der Forschung gewidmet, Menschen lässt sie kaum an sich heran. Viel zu schwer ist der ständige Verlust, wenn diese Altern, während sie jung bleibt. Doch im Zeitalter der digitalen Technik musste irgendwann mal wer auf sie aufmerksam werden. Dass es sich dabei ausgerechnet um den FBI-Agenten Kyle handelt, gefällt Audrey gar nicht. Denn bereits beim ersten Treffen wird ihr klar, dass er ihr sehr gefährlich werden kann. Doch kann sie ihm vertrauen?

Meine Meinung:
Uhh hot hot hot … würd ich mal sagen. Das war mal wieder ein richtiger Pageturner vom allerfeinsten. Diese Mischung ist wirklich sehenswert .. eine Unsterbliche – und das mal mit einem ganz anderen Hintergrund -, ein heißer FBI-Agent – bei dem man sich wünscht, selbst mal in die Aufmerksamkeit des FBIs zu geraten – und jede Menge Abenteuer drumherum. Ein bisschen guter Humor, viel Herz, Spannung und *Luftzuwedel* jede Menge heiße Erotik.

Ganz besonders toll fand ich übrigens die Idee, die hinter der Unsterblichkeit liegt. Das war mal was ganz anderes und so interessant, dass ich tatsächlich gern noch mehr erfahren würde. Und so toll zusammenfantasiert, dass es absolut glaubwürdig klang und man es gar nicht in Frage stellen wollte. Genau so sollten Geschichten sein, finde ich. Dass man sich immer mal wieder ins Gedächtnis rufen muss, dass es Fantasie ist und keine Realität … auch wenn man hier und dort doch mal was anderes erhofft ;).

Audrey gefiel mir ausgesprochen gut als Protagonistin. Ihre ganze Art, ihr Wesen sind sehr gefühlvoll. Und trotz ihres doch großen Kummers ist sie immer noch ein lebensbejahender und kein jammernder Mensch. So macht sie es einem sehr einfach, sie zu mögen und mit ihr mitzufiebern oder sich hin und wieder mal zu wünschen, sie in die richtige Richtung schubsen zu können.

Von Kyle hätte ich gern noch viel viel mehr erfahren. Er ist so ein richtiger toller Buchheld. Sehr maskulin, sehr dominant, überhaupt nicht kontrollierbar und doch hoffnungslos gefangen in seinen Gefühlen. Da lässt sich nur ein von Herzen kommendes *hach* zu sagen.

Leider leider endet der Band – wie schon zu befürchten war – mit einem ziemlich großen Cliffhanger, der mich fast zum Kreischen gebracht hätte … allerdings dürfen wir wohl schon im Sommer mit der Fortsetzung rechnen … also übe ich mich mal in Geduld … es bleibt ja auch nichts anderes übrig.

Fazit:
Ein absoluter Pageturner für mich. Eine hochbrisante Mischung aus Paranormalem, Spannung, Herz, Humor und jeder Menge Erotik lassen die Seiten nur so verfliegen. Und ehe  man sich versieht ist man leider schon am Ende und wird mit einem ziemlichen Cliffhanger auf eine harte Geduldsprobe gestellt.

Meine Wertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen