Dienstag, 25. November 2014

[Rezension] Hubert Wiest - Dennis und Guntram - Zaubern für Anfänger - Band 1

Dies ist Band 1


ebook (24.11.14): KLICK - 0,99 Euro - 210 Seiten
Taschenbuch soll ab 29.11.14 verfügbar sein
Altersempfehlung:  ab 8 Jahre
Genre: Kinderbuch / Zaubern

Der Autor:
Hubert Wiest, geboren 1964, erfindet und schreibt Geschichten für Kinder und Teenager. Zusammen mit Nina von Stebut produziert er Hörbücher und den Podcast Radio Lomoco. Nach der Ausbildung zum Werbekaufmann, dem Besuch der Bayerischen Akademie der Werbung und einigen Semestern BWL-Studium gründete Hubert Wiest in den neunziger Jahren die Internetagentur FREIRAUM Multimedia. Er führte sie durch die stürmische New-Economy der Jahrtausendwende. Später arbeitete er als Marketing- und Vertriebsleiter für internationale Unternehmen. Nach drei Jahren in Hong Kong lebt er seit 2011 mit Nina von Stebut, drei Kindern, sowie den Hunden Pepsi und Cola in Sydney.



Lieber Hubert, ich freue mich, dass Du mir auch diesmal wieder Dein Buch anvertraut hast, ich finde sie einfach bezaubernd!


Inhalt:
Dennis wünscht sich genau das, was sich jeder 10jährige Junge wünscht: Einen Freund, mit dem man durch dick und dünn gehen kann. Mit dem man zusammen stark genug ist, sich gegen die Widerlinge der Schule durchzusetzen, mit dem man Unfug treiben kann, aber auch mal gemeinsam lernen. Doch als sich der neue Nachbarssohn bei ihm vorstellt, ist er zunächst alles andere als begeistert. Denn Guntram Mempelsino von Falkenschlag, der sich selbst als Zauberer bezeichnet und deshalb in Klamotten rumläuft, die für Dennis aussehen wie Fasching, ist so was von mega-peinlich, dass er alles versucht, ihm aus dem Weg zu gehen. Doch Guntram ist hartnäckig und nach und nach wird er Dennis immer mehr zum Freund, ohne dass das so geplant war.


Meine Meinung:
Ich lese nicht viele Kinderbücher, doch es gibt Autoren, bei denen ich einfach sofort zugreifen muss, auch wenn oder gerade wenn es sich um ein Kinderbuch handelt. und Hugo Wiest gehört, seit er mich mit seinem himmelblauen Haushaltsroboter Lomoco verzaubert hat, zu diesen Autoren. Und so nahm ich begeistert auch dieses Buch und konnte es auch gar nicht lange liegen lassen.

Und wieder überzeugte mich der Autor mit seinen wundervollen Schilderungen, die mich immer wieder zum Lachen bringen. Man stelle sich einfach mal vor, man ist zehn Jahre, öffnet die Tür und vor einem steht jemand in Faschingsklamotten und stellt sich als "Guntram Mempelsino von Falkenschlag" vor ... allein hier hab ich so lachen müssen. Ich finde es toll, wenn man schon auf so schöne Namensideen kommt.

Aber auch wie er die zwei Charaktere herausbildet. Dennis, dem immer alles toootal peinlich ist und der ständig genervt ist von seinen Eltern, seinen Mitschülern, seinem alten Fahrrad .. und Guntram, der so hoch über den Dingen steht, dass er gar nicht merkt, wie peinlich es Dennis eigentlich ist, mit ihm gesehen zu werden. Er hat sich in den Kopf gesetzt, dass er Dennis Freund ist und genau das beweist er in Wort und Tat, so dass Dennis keine Chance hat. Diese Beiden haben mich wirklich so gut unterhalten, dass ich traurig war, als das Buch "schon" wieder zu Ende war. Doch schön zu wissen, dass die Abenteuer weiter gehen werden.

Ich finde auch schön, wie der Autor mal wieder versucht zu zeigen, wie unwichtig Äußerlichkeiten eigentlich sind und wie wichtig Freundschaft ist. Dass man füreinander da ist und auch mal Mut beweist um anderen zu helfen. Das ist etwas. dass der Autor in meinen Augen wunderbar versteht zu vermitteln. So war es schon in allen Büchern eigentlich. Aber immer so sanft eingeflochten, dass man sich hier gar nicht "belehrt" fühlen könnte und dennoch irgendwie etwas lernt. Ich kann mir vorstellen, dass solche Geschichten gerade für die Kleinen ein schöner Hinweis sind, wie wichtig es ist, für seine Freunde einzustehen - egal wie sie aussehen.

Schön fand ich auch, dass neben diesen ganzen Dingen wie Freundschaft, Schule und solche Dinge auch etwas magisches einfließt, nämlich die Zauberei. Doch was es damit auf sich hat, nun das solltet Ihr lieber selbst erleben, mich jedenfalls hat es oft zum Schmunzel gebracht ;)

Fazit:
Ein wundervolles Buch voller Freundschaft und Zauberrei. Das einem zeigt, wie wichtig Freunde sind und dass man füreinander einsteht.

Meine Wertung:



1 Kommentar:

  1. Hm, bei Anblick des Covers habe ich erst einmal schmunzeln müssen. Hey, sie schauen, aber irre-- süß aus diese Junghelden!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen