Dienstag, 19. August 2014

Kajsa Arnold - Kieran - Der Duft von Leidenschaft

Oldigor

Taschenbuch (29.8.14): KLICK - 7,99 € - 140 Seiten
ebook: KLICK - 2,99 €
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romance

Die Autorin:
Geboren wurde Kajsa Arnold im Ruhrgebiet. Nach mehr als 11 beruflich bedingten Umzügen lebt sie wieder in Nordrhein-Westfalen. Sie schreibt Unterhaltungsromane unter diesen Pseudonym und »Reservierung for Lucky One« war ihre erste Publikation. Unter anderem Namen hat sie schon mehrere Romane veröffentlicht.





Herzlichen Dank Kajsa, dass ich auch dies Buch wieder lesen durfte!



Inhalt:
Salome hat schon oft von ihrem Onkel eine Einladung nach Neuseeland erhalten und nie angenommen, doch instinktiv ahnt sie, dass es diesmal etwas anderes ist, etwas wichtiges. Völlig erschlagen kommt sie an und wird an das Bett ihres sterbenden Onkels geführt, der sie bittet, sein Geschäft weiterzuführen. Doch, eine bitte ist es schon gar nicht mehr. Sal bleibt, doch mit ungutem Gefühl, denn sie ist sich nicht sicher, wie sie dem Geschäftspartner ihres Onkels gegenüber steht .. Kieran, für den Frauen scheinbar nur Spielzeug sind. Doch ausgerechnet mit ihm muss sie sich arrangieren, wenn sie den letzten Willen ihres Onkels erfüllen will.


Meine Meinung:
Huuh was ein Kitsch .. nein ich korrigiere, was ein herrlicher Kitsch. Ernsthaft, man muss so was mögen und ich mag es. Es ist vorhersehbar und trotzdem immer wieder schön und ich hab es mit einem wusch verschlungen. Klar, bei der geringen Seitenzahl natürlich auch keine große Kunst. Dennoch bin ich immer wieder erstaunt, wie die Autorin es schafft, mich trotz all dem vorhersehbaren nicht zu langweilen. Es sind einfach kleine Geschichten, in die man mühelos abtauchen kann, mal für eine Stunde die Umwelt abschalten kann, um dann mit einem hach daraus wieder aufzutauchen und sich der Realität zu stellen .. in der es wohl nie so tolle Helden geben wird ;-)


Natürlich kommt hier auch eine große Portion Erotik ins Programm, auch das sollte man im Vorfeld wissen .. aber schön formuliert und nicht in übertriebenen Dosen, so dass es perfekt abrundet. Obwohl die Story so vorhersehbar war, hat mich die Autorin an einer Stelle dann doch noch überrascht, aber dazu verrate ich jetzt hier nichts .. ich musste jedenfalls über mich selbst schmunzeln, weil ich einfach keine Überraschung erwartet hätte.


Viel kann ich zu der Geschichte sonst nicht sagen, außer, dass mir sowohl die beiden Hauptcharaktere, aber auch einige der Nebendarsteller sehr gut gefallen haben. Es war eine harmonische Mischung, die Abwechslung brachte.


Fazit:
Eine vorhersehbare und dennoch wirklich schön zu lesende Geschichte. Kit, aber herrlicher Kitsch, der einem eine Stunde Abtauchen aus der Realität ermöglichte! Wenn man weiß, worauf man sich einlässt, kann man perfekt genießen!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen