Donnerstag, 8. Mai 2014

[Rezension] Courtney Cole - If you stay - Füreinander bestimmt

KNAUR

Taschenbuch (1.4.14): KLICK - 8,99 € - 320 Seiten
ebook: KLICK - 8,99 €
Hörbuch-Download: KLICK - 18,57 €
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Young Adult

Die Autorin:
Courtney Cole wuchs im ländlichen Kansas auf. Nach einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre arbeitete sie zunächst in der Marketingabteilung einer großen amerikanischen Firma, bevor ihr erster New-Adult-Roman IF YOU STAY – FÜREINANDER BESTIMMT die amerikanischen E-Book-Charts eroberte. Courtney Cole lebt mit ihrem Mann und drei Kindern am Lake Michigan und arbeitet bereits an ihrem nächsten Roman.





Inhalt:
Eigentlich gefällt Mila ihr Leben, wie es ist. Ihr kleiner Laden, ihre Malerei und die Zusammenarbeit mit ihrer Schwester im elterlichen Restaurant. Doch dann kommt die Nacht, in der sich alles ändert. Mila lernt Pax kennen. Skrupellos, kalt, knallhart mit zuviel Alkohol und Drogen. Doch etwas scheint die Beiden nicht voneinander loszulassen. Vor allem Pax erkennt, dass Mila vielleicht seine Rettung aus der bodenlosen Einsamkeit und Verbitterung sein könnte. Doch die Vergangenheit lässt niemals los und als sie über die Beiden hereinbricht, kann auch Milas Liebe zu Pax nicht mehr helfen.

Meine Meinung:
Am Anfang war ich etwas irritiert. Schon vorgewarnt durch andere Leser stolperte ich bereits auf der ersten Seite über recht viel niveaulose Aussprache und Sex. Mich allerdings kann so was nicht abschrecken, allein bei dem Verlag, in dem das Buch veröffentlicht wurde, war mir klar, das bleibt so nicht. Und so war es dann auch. Und der Anfang war - wie ich im Laufe der Geschichte fand - genau passend so wie er war. Tiefer hätte es kaum noch gestapelt sein können, um Pax zu beschreiben. Ehrlich und offen, das war sein Ich. Abgestumpft, gefühllos, skrupellos, kalt. Oder eigentlich auch nicht. Denn manchmal baut man Mauern um sich herum auf, um sich selbst zu schützen. Doch diese Mauern lassen sich nicht so einfach einreißen, nur weil man Kontakt zu jemandem hat, der einem ehrliche Gefühle entgegenbringt.

Und so ist dieses Buch eigentlich die Geschichte von Pax. Von seiner Verzweiflung, seiner Vergangenheit, seinem Kampf und von einer großen Liebe. "Die Liebe hört niemals auf" ist wohl der wichtigste Satz in diesem Buch und man kann gar nicht anders, als ihn nach dem Beenden des Buches zu glauben, in sich aufzunehmen und wieder einmal festzustellen, was wirklich wichtig ist. Man merkt auch, dass die Autorin hier in diesem Buch Teile eigener Erfahrungen mit hineinfließen ließ, ich denke, das macht das ganze ziemlich authentisch. Überhaupt habe ich mich sehr gewundert, dass dies ein Debütroman ist, denn dieses Gefühl hatte ich zu keiner Zeit. Die Autorin hat einen ganz wundervollen eindringlichen und doch leichten Schreibstil, der es einem leicht machte, das Buch in nahezu einem Rutsch zu lesen.

Die Geschichte geht einem wirklich nahe, der Kampf, die Gefühle. Es ist so hart und so traurig und dennoch voller Hoffnung. Und es hat zwei wirklich tolle Protagonisten. Ich habe Mila sehr bewundert für das was sie tat in den einzelnen Situationen. Wie sie wichtiges, notwendiges über ihre eigenen Gefühle stellte und damit genau den richtigen Weg beschritt, den scheinbar einzig richtigen. Und Pax der so hart kämpfte, dem ich so gut nachvollziehen konnte, wie einfach es doch ist, sich einfach gehen zu lassen und wie tapfer, es dennoch nicht zu tun.

Und obwohl es ein sehr mitfühlendes Buch ist, trieb mir erst das Nachwort der Autorin wirklich Tränen in die Augen. Das  habe ich auch noch nie erlebt. Und eigentlich gab dieses Nachwort dem Buch noch einmal so viel Intensität und Nachdruck. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, der im Juni herauskommen soll und sich mit Milas Schwester Maddi beschäftigt!

Fazit:
Ein sehr eindringliches Buch. Hart, traurig und voller Hoffnung. Das zeigt, wie tief auch immer man fällt, es sich immer wieder lohnt aufzustehen. Und dass man das für sich selbst und für niemand anders tun sollte, doch auch, dass eine hilfreiche Hand ein wichtiger Anker dabei ist. Absolut empfehlenswert!

Meine Wertung:






Kommentare:

  1. Oh wie toll, dann steht das Buch ja zurecht auf meiner Wunschliste :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer so eine wunderschöne Rezension. Aber von dir bin ich auch nichts anderes gewohnt ;-).
    Nach dem Cover dachte ich erst, es ist wieder eine Geschichte, der unnahbare Typ und die schüchterne junge Frau. Das scheint hier aber ganz anders zu sein und du konntest mich mit deiner Rezension überzeugen, das Buch auf die Wunschliste wandern zu lassen :-).

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Das liegt noch auf meinem SuB. Deine Rezi ist sehr interessant und jetzt bin ich noch gespannter auf das Buch.

    AntwortenLöschen