Donnerstag, 22. Mai 2014

[Rezension] Annika Bühnemann - Achtung Braut

derzeit nur als ebook zu erhalten

ebook (2.5.14): KLICK - 0,99 € - 208 Seiten
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Chicklit

Die Autorin:
Einen Kaffee, einen Stift und ein Notizbuch - mehr braucht Annika Bühnemann nicht, um glücklich zu sein. Da ein Notizbuch allein aber nicht die Miete bezahlt, hat die 1987 geborene Optimistin zunächst Business Administration studiert und einen "ordentlichen" Beruf ergriffen, bevor sie zum Schreiben kam. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Pudel in der Wesermarsch, nördlich von Oldenburg. Mit ihren lustigen Liebesgeschichten will sie anderen Frauen Mut machen, Träume umzusetzen und für das eigene Glück zu kämpfen.




Liebe Annika, danke für diese tolle, abwechslungsreiche Story! Immer wieder gerne!


Inhalt:
Der schnellste Weg eine bis dahin perfekte Beziehung zu beenden? Man zieht eine geplante Mega-Prinzessin-Mammut-Hochzeit um ein Jahr vor und hat nur noch 4 Wochen Zeit. Das würzt man dann mit "alles-geht-schief" und serviert es auf dem egomanen-Tablett. Geht nicht? Geht doch .. wie uns Emma hier ganz hervorragend zeigt. Leider zeigt sie es auch ihrem Verlobten Daniel, der von Tag zu Tag unglücklicher und unzufriedener wird. Emma plant und plant und plant und geht dabei scheinbar über Leichen. Jeder um sie herum sieht es, aber ihr selbst fehlt der Durchblick. Wird Emma wirklich ihre Beziehung gefährden oder kann sie die Reißleine noch ziehen???


Meine Meinung:
Was ein wirklich unterhaltsames Buch. Ich gebe zu, zunächst war ich skeptisch, ob mir dieses Buch zusagen würde. Denn ich bin überhaupt nicht der Fan von solchen Hochzeiten. Jeder wie er mag - ich mags halt nicht. Daher wusste ich nicht, ob mich der Inhalt nicht langweilen würde. Hochzeitsplanungen auf allen Seiten? Da ich aber bereits ein anderes Buch der Autorin kannte und mochte, habe ich mich darauf eingelassen - denn ich war neugierig, wie man über so ein Thema ein ganzes Buch füllen kann.


Und ich wurde sehr positiv überrascht. Zunächst war das Buch sehr unterhaltsam, ich amüsierte mich köstlich über Emma und ihre ganzen Planungen. Ich schüttelte den Kopf über die unmöglichen Familien, die die Beiden haben und lernte nebenbei auch ihre Freunde kennen. Und dann durfte ich nach und nach erleben, wie sich Emma immer mehr in "Brautzilla" verwandelte … herrlich, das Wort trifft hier wirklich wie die Faust aufs Auge. Daniel tat mir wirklich leid. Andersrum aber muss ich auch sagen, merkte man hier wieder diese ganz typischen Verhaltensweisen von Mann und Frau. Denn hier und da konnte ich auch Emma sehr gut verstehen. Daniel meinte es oft sicherlich nicht böse mit seiner Zurückhaltung, aber da Frauen nun einmal ganz anders gestrickt sind, kommt so etwas oft als Desinteresse oder Faulheit rüber - auch wenn man aus Daniels Sicht sehen konnte, wie sehr er teilweise auch überfordert war. Ich fand es in diesem Zusammenhang sehr schön, dass die Kapitel immer abwechselnd aus unterschiedlichen Sichten geschrieben waren und war auch erstaunt, dass sich Annika so gut in Daniel hineinversetzen konnte.


Eine nette Idee fand ich auch die kleinen Ausflüge in das Hochzeitsforum, einfach, weil das die Geschichte so wirklich schienen ließ. Genau so etwas machen viele von uns ja in solchen Momenten .. sich Gleichgesinnte suchen. In diesem Falle war es bestimmt kontra-produktiv, da Emma immer mehr Ideen bekam, die in den kurzen Zeitraum gestopft wurden.


Aber und das muss ich jetzt auch ausdrücklich sagen. Es ist auch ein Buch mit ganz viel Herz und ich hatte oftmals die Tränen in den Augen stehen, so nah ging mir die Geschichte dann und wann. Ein Buch also zum Lachen und Weinen.


Fazit:
Ein Buch, das sich von vorne bis hinten so leicht lesen ließ, dass ich die Seiten nahezu inhalierte. Herrlich und einfach nur empfehlenswert .. für Hochzeits-Liebhaber oder auch -Gegner ;) Zum Lachen, aber auch zum Weinen, denn die Geschichte geht auch ans Herz!



Meine Wertung:





Kommentare:

  1. Liebe Fabella - ich weiß gar nicht, was ich sagen soll! Das ist wirklich eine wunderschöne Rezension, zu der es kaum mehr zu sagen gibt als ein dickes DANKE! Die übrigen Kommentare habe ich schon bei Amazon hinterlassen - Kurzfassung: Da ich selbst sehr intensiv geplant habe, musste mein Verlobter mir öfter mal die Meinung geigen und bot mir so Einblicke in die männliche Psyche ;)
    Vielen Dank für diese tolle Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, dass dir meine Rezension so gut gefiel... es war aber auch wirklich ein sehr schönes Buch!

      Löschen
  2. Sehr schöne Rezension. Ich habe das Buch auch erst Anfang Mai gelesen und war begeistert. Auch das mit dem Hochzeitsforum fand ich total klasse und wie du schon sagtest, macht das heutzutage fast jeder und dies kam dadurch sehr real rüber.
    Das erste Buch der Autorin steht auf meiner WL und freu mich auch schon darauf.
    LG Kati

    AntwortenLöschen