Freitag, 3. Januar 2014

[Rezension] Any Cherubim - Mea Suna 1 - Seelensturm

Band 1

Taschenbuch: KLICK - 11,99 € - 422 Seiten
ebook: KLICK - 3,99 €
Erschienen: 8.11.13
Alter: ohne Angabe - meine Empfehlung: ab 16 Jahre
Genre: Paranormal / Fantasy

Die Autorin:
Any Cherubim wurde im Mai 1975 in Freiburg geboren. 
Schon früh hat sie mit dem Schreiben begonnen und ihre 
Leidenschaft für Geschichten entdeckt. Als 11 jährige sparte
sie sich ihr Taschengeld zusammen, um eine elektrische 
Schreibmaschine zu kaufen. Zum Leidwesen ihrer Eltern, die 
durch das laute Tippgeräusch am Sonntagmorgen schon früh
geweckt wurden. Im Februar 2013 wurde endlich ihr Kindheitstraum wahr und sie konnte mit ihrem ersten Roman "Half Moon Bay" ihr Debüt feiern. Webseite der Autorin: KLICK





Liebe Any - herzlichen Dank, dass Du mir Dein Buch anvertraut hast - ich fand es unglaublich toll!


Inhalt:
Die eineiigen Zwillinge Jade und Amy wachsen bewacht und beschützt auf. Oft nervt sie die ständige Überwachung und Begleitung der Sicherheitsleute. Zumal ihnen eigentlich nicht klar ist, warum ihr Onkel dies für notwendig hält. Doch kaum setzt Amy ihren Dickkopf durch und bricht aus, wird es auch schon gefährlich. Die Ereignisse überschlagen sich und Jade erfährt mehr und mehr, dass ihre Schwester eine ganz besondere Begabung hat und beschützt werden muss. So wird Jade mehr und mehr von Chang in Kampfkünste eingeweiht. Dies ist auch bitter nötig, denn die Taluri - mordende Männer ohne jedes Gewissen mit übernatürlichen Fähigkeiten - sind hinter Amy her. Doch als Jade dann auf einen von ihnen trifft und sogar mit ihm kämpft, merkt sie, dass etwas an der Geschichte nicht stimmen kann. Unweigerlich fühlt sie sich zu ihm hingezogen, obwohl sie sich der Gefahr bewusst ist. Doch was wiegt schwerer, die Gefühle für ihre Schwester oder den Taluri? Doch - so einfach ist das nicht, denn nach und nach zeigt sich, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.


Meine Meinung:
Wow. Ich bin absolut begeistert von dieser wirklich packenden Geschichte, die mich nicht losließ.

Der Autorin ist es gelungen, hier - zumindest für mich - völlig neue Formen von übernatürlichen Wesen zu kreieren. Sowohl in Form der Zwillinge, als auch bei den Taluri. Sie haben Fähigkeiten und Wesenszüge, die mal etwas ganz neues sind und dadurch so unglaublich spannend und mitreißend waren. Hinzu kommt noch eine Vielzahl so unterschiedlicher Charaktere, dass es immer abwechslungsreich und unterhaltsam blieb.

Jade ist hier ganz klar die Hauptperson. Und ehrlicherweise mochte ich sie auch viel lieber als Amy, die mir immer ein bisschen wie die kleine Prinzessin vorkam. Während Jade scheinbar nur dafür da ist, auf Amy Rücksicht zu nehmen oder diese zu beschützen. Das gibt übrigens ihr Onkel vor, der mir auch recht unsympathisch war. Amy selbst fühlt sich in ihrer Rolle auch nicht so wohl, möchte ständig ausbrechen und ich konnte sie gut verstehen, trotzdem war sie mir ziemlich gleichgültig. Jades Freund Tom, der ebenfalls eine wichtige Rolle spielt war mir anfangs sympathisch, das änderte sich jedoch mit der Zeit, er war mir einfach zu melodramatisch in seinen Gefühlswallungen ;). Am besten gefiel mir neben Jade? Na klar .. der Taluri, der übrigens Luca heißt. Ich war fasziniert davon, wie er sich gab, seine Neugier, sein Kampf. Schön in diesem Zusammenhang fand ich, dass ein paar der Kapitel aus seiner Sicht geschildert wurden, während die meisten aus Judes Sicht waren. Das brachte immer mal wieder eine andere Sicht auf die Dinge und man verstand das eine oder andere besser.

Die Geschichte nimmt einen Verlauf, den man so nicht erahnt hätte. Nach und nach lösen sich Rätsel und wieder neue bauen sich auf. Und bald wird klar, das wird ein böser Cliffhanger am Ende - und genau so war es dann natürlich auch. Zwar ist das Buch schon ein bisschen in sich geschlossen, doch es ist ganz klar, dass man hier nicht ohne die Fortsetzung auskommen kann und will.

Wer bei diesem Teil eine riesige Liebesgeschichte erwartet, der irrt. Sicherlich spielen die Gefühle zwischen Jude und Luca eine Rolle, doch darf man nicht vergessen, sie sind Feinde und das ist auch nicht das Einzige, was sie trennt. Dennoch fand ich nicht, dass hier etwas gefehlt hätte - im Gegenteil. Genau so war es richtig, wie es lief.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht und möchte den zweiten Teil so schnell wie möglich lesen um zu erfahren, was passiert. Er soll im März 2014 erscheinen!

Fazit:
Wer Übernatürliches mag und Bücher, dessen Lösung man nicht sofort auf dem Tablett serviert bekommt, der ist hier absolut richtig. Spannung, ein bisschen Humor, ein bisschen Gefühl und abwechslungsreiche Charaktere verbinden sich zu einer wirklich mitreißenden Geschichte, die ich uneingeschränkt empfehlen kann!

Meine Wertung:





Kommentare:

  1. Oha, das klingt ja schon wieder nach einem Buch für mich!

    AntwortenLöschen
  2. ganz eindeutig ein buch für mich.. wuli erweitert.. :-)
    knuddel

    AntwortenLöschen