Freitag, 9. August 2013

[Rezension] Katrin Koppold - Zeit für Eisblumen

Band 2 der Sternschnuppen-Reihe


Aureolus Verlag
ebook (7.8.13) - KLICK - 2,99 € - 314 Seiten
Altersempfehlung: ? - Erwachsene
Genre: Roman

Die Autorin:
Katrin Koppold, Jahrgang 1976, arbeitete nach ihrer Schulzeit als Journalistin, Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland, bevor sie sich dazu entschloss, sesshaft zu werden. Heute unterrichtet sie Deutsch und Sport an einer Realschule und wohnt mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen bei München.
Webseite: KLICK





Inhalt:
Eigentlich müsste es Fee doch gutgehen. Sie hat einen liebevollen Freund, ein gesundes, fröhliches Kind und nach wie vor einen tollen Job. Doch ihre Gefühle wollen das einfach nicht einsehen und fahren ständig mit ihr Achterbahn. Immer wenn sie denkt, jetzt wird alles normal, setzt die Bahn zur nächsten Runde an. Das geht so weit, bis sie Sam alles vor die Füße wirft und mit ihrem Sohn aufbricht nach Irland, um David zu suchen. An den sie seit ihrem Seitensprung immer noch denkt und von dem sie überzeugt ist, dass es ihm ebenso geht. Spontan wird sie von ihrer  Mutter begleitet, was wieder zur Nervensache wird. Doch nach und nach muss Fee erkennen, dass sie nicht ewig auf der Flucht sein kann und dass das Ferne nicht immer das bessere ist. Doch da scheint schon alles verloren.


Meine Meinung:
Wie habe ich den ersten Teil "Aussicht auf Sternschnuppen" geliebt. So frech, fröhlich, locker war er. Und irgendwie hab ich mich bei dem zweiten Teil auf etwas sehr ähnliches eingestellt .. immerhin ist es ja ein zweiter Teil. Tja .. und ich wurde eines besseren belehrt. Denn mich erwartete irgendwie etwas ganz anderes. Sehr viel Gefühl, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, dennoch immer begleitet von Freundschaft, Liebe, Verständnis und Hoffnung. Klingt irgendwie zwiespältig? War es aber eigentlich nicht. Aber es ist eher ein melancholisches Buch als ein fröhliches.

Was es aber defintiv mit dem ersten Teil gemeinsam hatte, war der so schön zu lesende Schreibstil der Autorin. Flüssig und leicht ließen sich die Seiten verschlingen und öffnetem dem Leser nach und nach einen Einblick in Irland, der mich wirklich versuchte, mich in ein mir unbekanntes Land zu verlieben. So wundervolle Beschreibungen trotz der immer herrschenden Kälte, die mir ja eigentlich ein Graus ist.

Anfangs dachte ich, ich könnte mich auf Fee nie so einlassen, sie war mir zu traurig, zu chaotisch in ihrem Empfinden. Und doch schaffte es die Autorin, dass ich nach und nach Bezug zu ihr bekam, sie verstand und mit ihr hoffte, irgendwo einen Lichtblick zu sehen, den sie ergreifen könnte und ihr Leben in die Hand zu nehmen. So, dass es auch ihr Leben ist und sie sich damit wohlfühlt. Und ich mochte Sam, auch wenn er eigentlich keine so große Rolle in diesem Buch spielt. Überhaupt hat die Autorin einige wirklich liebenswerte Charaktere geschaffen, mit denen es Spaß machte, seine Zeit zu verbringen.


Fazit:
Ein toller zweiter Teil, der eigentlich auch für sich stehen könnte. Mit viel Gefühl und einigem Tiefgang. Die Leichtigkeit des ersten Teils fehlt hier zwar, dafür bringt er viel anderes lesenswertes mit sich. Einfach ein Buch, das man nicht aus der Hand legt und am Ende mit einem Seufzen schließt.


Einen wundervollen Trailer gibts auch noch:



Meine Wertung:



Hier noch einmal beide Teile:
Und gerade zum Zeitpunkt der Rezension gibt es zur Veröffentlichung des zweiten Teiles bei der Autorin ein tolles Gewinnspiel:
Hier geht es zur Seite der Autorin: KLICK

Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich schön an.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Die anderen Bücher von Suzanne Brockmann sind "Stand Alone" Bände. Da sind ja schon ein paar draußen und die kann man alle einzelnd lesen. ich habe jeztzt zwar gesehen, dass ein Nebencharakter aus "Nicht ohne Risiko" in "Mit jedem Herzschlag" eine eigene Geschichte bekommt, aber grundsätzlich denke ich, dass es dabei bleibt. Die Bücher sind, laut meiner Wikipedia-Recherche, alle so erschienen, dass sie keinerlei speziellen Reihe angehören :o

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sarah .. ich werd dann erst die OH zu ende lesen .. aber dann greif ich darauf bestimtm auch zurück .. irgendwann .. ich brauch mehr Zeit *seufz*

      Löschen
  3. Wieder eine tolle Rezension. Ich bin auch schon sehr gespannt auf dieses Buch.
    LG Beate

    AntwortenLöschen