Montag, 1. Juli 2013

[Rezension] Jeaniene Frost - Kuss der Nacht

Band 2 von Cat and Bones

blanvalet
Taschenbuch: KLICK - 8,95 Euro - 368 Seiten
ebook: KLICK - 7,99 Euro
Hörbuch (CD): KLICK - 12,90 Euro - 7 Stunden  57 Min
Hörbuch (download): KLICK - 13,95 Euro
Erschienen: September 2009
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Vampire

Die Autorin:

Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.



Inhalt:
Vier Jahre ist es her, seit sich Cat von Bones getrennt hat und Don ihre Mitarbeit zugesichert hat. Um Bones zu retten. Doch ihr Herz ist zerbrochen und so ist sie noch härter und zynischer geworden, als sie es eh schon war. Ohne Emotionen geht sie ihrem Job nach und lässt nur wenige Leute näher an sich ran. Doch dann verändert ein Fall alles. Bones taucht wieder auf und Cat hat nicht die Kraft, sich ihm noch einmal zu entziehen, dafür liebt sie ihn einfach zu sehr. Doch was sich so einfach anhört, ist viel komplizierter, denn jemand trachtet Cat nach dem Leben. Und während Cat ihrerseits versucht, diese Person zu finden und zu töten, hat Bones alle Hände voll, ihr Leben zu retten. Und dann kommen Geheimnisse ans Licht, die schlimmer nicht sein könnten.

Meine Meinung:
Wow, das war eine krasse Steigerung noch zu Band 1. Noch härter, noch unbarmherziger, noch spannender, noch erotischer. Hier hat es mir nicht nur einmal glatt den Atem verschlagen. Wer zimperlich ist, für den ist dieser Teil wohl eher nichts - in Vampirhinsicht, aber auch in Erotik. Mir persönlich aber hat es wirklich ausgesprochen gut gefallen. Es brachte so viel Neues, so viel Spannung mit sich, dass ich das Buch einfach nicht zur Seite legen wollte und es praktisch in einem Rutsch gelesen habe.

Es ist schön zu erleben, wie sich Cat und Bones weiterentwickelt haben. Ich gebe zu, der Beginn hat mir im Hinblick auf die  Trennung der Beiden gar nicht gut gefallen, denn ich habe fast mit ihnen gelitten. Doch Cat war so stur in ihrer Einstellung, dass man wirklich fast fürchten konnte, das Blatt wird sich nie wieder drehen.

Doch da es ja eine ganze Reihe ist, hat wohl keiner daran geglaubt, dass es sich anders entwickeln könnte, als dass die Beiden wieder zusammen kommen. Doch wie das geschah und was dabei und dadurch so alles ans Licht kam, fand ich extrem spannend. Die Ideen, die die Autorin hier hat, sind so erfrischend. Auch ihre Auffassung, wie Vampire entstanden sind oder auch wie Ghule entstehen, gefiel mir total gut.

Wer mich nach wie vor nervt ist Cats scheinheilige Mutter, die mir mit ihren Auftritten wirklich den letzten Nerv raubt. Gut, dass sie nicht mehr so massiv daher kommt wie noch in Teil eins. Doch meinetwegen könnte sie endlich mal von irgend einem Spinner um die Ecke gebracht werden. Ich kann gar nicht verstehen, dass Cat so an ihr hängt, bei der Ablehnung, die ihre Mutter ihr entgegen bringt.

Ich bin froh, dass ich diese Reihe erst so spät entdeckt habe, denn so kann ich jetzt direkt zum nächsten Teil greifen und bin gespannt, was mich da alles erwarten wird!

Fazit:
Eine spannende, mitreissende Reihe. Dieser zweite Teil hier gefiel mir sogar noch um Längen besser als der Erste. Jedoch sollte man weder in Vampirhinsicht als auch bei erotischen Ausführungen zimperlich sein. Ich kann es nur empfehlen! Da wird auch ein kalter, verregneter Sommertag wärmer ;-)

Meine Wertung:


Die Bücher bisher:





1 Kommentar:

  1. Huhu,

    ich kann dir nur zustimmen, ich habe dieses Buch auch verschlungen. Was Cats Mutter angeht, gedulde dich noch ein bisschen. Ich versichere dir, da liegt noch die ein oder andere Überraschung vor dir. Bones und Justinna (oder wie hieß die noch gleich?), das ist schon ein Fall für sich. Ich hab die Dialoge unheimlich genossen. Also weiterlesen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen