Montag, 24. Juni 2013

[Rezension] Robyn Carr - Zurück in Virgin River

Band 7 der Reihe!

MIRA
Taschenbuch: 380 Seiten - 7,99 Euro
ebook: KLICK - 7,99 Euro
Erschienen: Juni 2012
Altersempfehlung: Erwachsene
Genre: Romantic

Die Autorin:

Als Robyn Carr mit Ende Zwanzig ihrem Ehemann zu seinen Einsätzen als Air Force Helikopterpilot folgte, konnte sie ihren eigentlichen Beruf als Krankenschwester nicht mehr ausüben. So begann sie erst zu lesen, und dann selber zu schreiben. Inzwischen sind von der erfolgreichen Bestsellerautorin und Mutter von zwei Kindern über fünfundzwanzig Romances erschienen.





Inhalt:
Wie schon befürchtet wird Rick bei den Marines schwer verwundet. In seiner Wut und seinem Hass stößt er allen vor den Kopf und will sich mit seinem Schicksal nicht abfinden. Doch glücklicherweise gibt es in Virgin River nicht nur trauriges, sondern auch erfreuliches. Walt und Myriel finden immer mehr zueinander. Doch ihre Liebe wird durch Myriels Film auf eine harte Probe gestellt. Und auch ein neues Gesicht taucht in Virgin River auf: Dan ... von dem Jack von jeher nichts hielt. Doch Dan bittet um eine Chance und er bekommt sie. Doch ob er sich bewähren wird?

Meine Meinung:
Dieser Teil versteift sich nicht ganz so stark wie die letzten auf zwei Personen. Vielmehr erleben wir eigentlich parallel 3 Liebesgeschichten, die mehr oder weniger intensiv gestaltet sind. Das war eine sehr interessante Mischung, doch ich fand diesen ständigen Wechsel manchmal nicht so schön.

Doch nichts desto trotz übt der Ort und seine Bewohner einen direkten Sog aus. Es ist so schön, immer wieder in dieses tolle Städtchen zurückkehren zu können und auch immer wieder alle Personen zu erleben. Das ist wahrscheinlich auch das, was den Zauber dieser Reihe ausmacht. Immer wieder neue Geschichten und trotzdem immer wieder vertrautes in so einer schönen Mischung, dass man einfach nicht genug bekommen kann.

Auch der Schreibstil der Autorin ist so schön und flüssig, dass man eigentlich ständig die Bilder des Ortes vor den Augen hat. Man hat Vorstellungen von den Personen, ohne dass man sich besonders anstrengen muss. Und so ist es auch gar kein Problem, selbst nach einer längeren Pause sofort wieder in die Geschichte einzutauchen. Nicht ein Erlebnis und auch keine Person ist in Vergessenheit geraten. Und das, ohne, dass irgendwelche Wiederholungen lesen zu müssen.

In diesem Teil sind meiner Meinung wieder viele Vorbereitungen für zukünftige Geschichten gelegt worden und ich freue mich schon darauf, weiterzulesen.


Fazit:
Wer die Reihe nicht kennt, dem kann ich sie uneingeschränkt empfehlen. Jeder Teil bringt wieder Neues und doch auch Altbekanntes. Es bereitet nie Schwierigkeiten, sofort wieder in die Geschichte einzutauchen.

Meine Wertung:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen