Sonntag, 17. Februar 2013

[Rezension] Andrea Becker - Rabena

ISBN: 9781481129404
124 Seiten - Taschenbuch - 7,79 Euro
Erschienen: 01.12.2012
Altersempfehlung: ab 7 Jahre

Genre: Kinderbuch
ebook-Version: KLICK - 2,90 Euro

Die Autorin:
Andrea Becker wurde 1965 in Oberhausen geboren, studierte Germanistik &  visuelle Kommunikation in Kassel, arbeitet freiberuflich als Grafik- und WebDesignerin und lebt mit ihrer Familie in Bad Homburg.
Webseite der Autorin: www.becker-books.com
FB-Seite: KLICK






Mein herzlicher Dank geht an die Autorin, die mir dieses Buch gab, es war wirklich schön zu lesen!

Inhalt:
Alex traut seinen Augen kaum, als das kleine Mädchen auf einmal vor ihm steht und behauptet, es sei eine Hexe und bräuchte seine Hilfe. Doch Rabena zeigt ihm ziemlich schnell auf beeindruckende Weise, dass sie keineswegs lügt. Alex ist fasziniert und natürlich möchte er ihr helfen. Doch er ist nur ein Junge, wie soll er das schaffen? Rabena muss weit über ihren Schatten springen, um Alex Hilfe anzunehmen, denn er ist einer der Anderen und damit für eine Hexe eigentlich verboten, genau wie seine ganzen Hilfsmittel. Doch schließlich geht es um den Hexenwald. Und eigentlich scheint Alex auch ganz nett zu sein.

Meine Meinung:
Ein wirklich bezauberndes kleines Buch mit einer tollen Geschichte, die sogar hier und da lehrreich scheint.

Rabena mochte ich eigentlich sofort, mit ihrer leicht trotzigen, dickköpfigen Art. So wie das Mädchen auf dem Cover stelle ich sie mir auch vor. Fasziniert war ich von den Schilderungen der Autorin über ihre Kleidung, die so magisch ununterbrochen mit ihren Stimmungen auch die Farbe wechselten. Schmunzeln musste ich über einige der Vorurteile, die die Hexen gegen die Anderen haben. Die Autorin hat wirklich einen schönen leichten Humor und es fiel mir gar nicht schwer, mir die zwei Hauptfiguren vorzustellen.

Ich bin jetzt wirklich nicht der Kinderbuchexperte, doch ich kann mir vorstellen, dass dies Buch vieles an ein Kind vermitteln kann. Dass man Vorurteile mal hinterfragen sollte, dass man Sachen vielleicht erst einmal ansehen und ausprobieren sollte, dass man nicht immer alles glaubt, was einem die "Älteren" erzählen, nur weil es schon immer so war. Dass man auch mal Mut haben muss.

Und zusätzlich ist es einfach eine wundervolle Geschichte, die nur so dahinfliegt. Wie gerne wäre ich auch mal in den Hexenwald gegangen und hätte mir all diese geschilderten Pflanzen und Tiere angeschaut. Aber das wissen die Hexen ja leider zu verhindern, dass die Anderen aus Versehen in ihren Wald tapsen. Und ich denke, das ist auch gut so.

Fazit:
Eine wundervolle kleine Geschichte, die wohl nicht nur Kindern gefallen wird. Es hat mir auch als Erwachsene viel Spaß gemacht sie zu lesen und ich kann sie nur empfehlen.

Meine Wertung:



Kommentare:

  1. Eine schöne Empfehlung deinerseits! Gerade weil ich Hexengeschichten wirklich mag.

    Beste Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
  2. Der Name Rabena gefällt mir total gut und ist für eine kleine Hexe so passend.
    Kann mir sehr gut vorstellen, dass dir das Buch gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Oh der Name Rabena ist ja echt toll - so wie meine "Alinga" *grins... Aber danke für diese Buchvorstellung und ich denke, es wird mal auf meiner WuLi landen. Ich les ja gern Kinder_/Jugendbücher
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei fällt mir ein, ich muss mich wirklich mal darum kümmern, die Rechte von meinem Kinderbuch zurück zu erhalten, damit ich es selbst vermarkten kann

      Löschen
    2. Oh wenn das geht, mach das auf jeden Fall Hanne, wäre doch toll, wenn es bekannter würde!

      Löschen
    3. Ich habe da so was zwitschern gehört, dass der "Verlag" ... wie drücke ich es aus, um nichts Böses zu schreiben? Okay, du kannst dir vielleicht denken, was ich meine. Schlimm genug, dass ich damals das Kleingedruckte nicht gelesen habe und bei einem Bezahlverlag gelandet bin. Egal, es sind ja wunderbare Illus geworden und das ist für mich die Hauptsache. Mal schaun...

      Löschen
  4. Hallo,

    nette Geschichte, nettes Cover, aber bitte wieso muss man es auch im Ebook heraus bringen. Sorry, klar ich weiß es ist billiger werden mir die Verlagsleute jetzt sagen. Aber bitte im Kinderbereich, finde ich sollte man sein Augenmerk in erster Linie auf TB richten. Also das gute alte Buch, weil die Kids ja gerade ins Lesen richtig einsteigen.

    Ist meine persönliche Meinung.O.K.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Rabena ist wirklich ein toller Name. Das Cover gefällt mir auch und deine Rezi klingt, als könnte mir das Buch auch gefallen.

    AntwortenLöschen