Sonntag, 26. August 2012

[Rezension] Suzanne Brockmann - Joe - Liebe Top Secret

Band 1 Operation Heartbreaker

ISBN: 9783899416558
320 Seiten - Taschenbuch - 7,95 Euro
Erschienen: Januar 2010
Altersempfehlung: Erwachsene

Kindle-Version: KLICK - 7,49 Euro

Die Autorin:
Erst vor wenigen Jahren begann Suzanne Brockmann mit dem Schreiben, aber schnell wurde sie zur erklärten Meisterin des romantischen Thrillers. Vielfach ausgezeichnet, u. a. von den amerikanischen Leserinnen drei Jahre in Folge (2000 bis 2002) als »Beste Autorin des Jahres«, klettert inzwischen jeder ihrer Romane auf die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. Suzanne Brockmann lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in der Nähe von Boston.



Vorwort:
Mein Dank geht an den Cora und den Mira Verlag, durch den ich in den Genuß dieses Buches kam und der mir damit eine neue Sucht gegeben hat .. die Sucht nach weiteren Bänden über die Navy Seals .. wirklich unglaublich.

Die Navy Seals - vielleicht gibt es ja wie mich einige, die nicht so wirklich etwas damit anfangen können, sind eine Elite-Einheit der härtesten, klügsten und tödlichsten Krieger des gesamten US-Militärs. Die Besten der Besten. Ich habe ja keine Ahnung, ob es so was überhaupt gibt, aber spätestens bei den Charakteren der hier beschriebenen Helden wird klar, das kann nur der Fantasie einer Autorin entspringen. Denn sie vereinen nicht nur die vorgenannten Besonderheiten, sondern sehen auch umwerfend aus, haben natürlich Traumkörper und tragen die Frauen auf Händen. Ja .. ist klar .. sie sind also genau das, wovon - zumindest manche - Frauen träumen und die Autorin bringt sie uns quasi auf die Couch. Sehr nett *lach*. So .. nun aber zum eigentlich ... dem:

Inhalt:
Veronica ist Medienberaterin und durch ihre Freundschaft zu der Schwester einer hohen Persönlichkeit, ist einer ihrer ersten Aufträge einen Doppelgänger für den bedrohten Prinzen auszubilden. Denn dass der Navy Seals Joe Catalanotto so aussieht wie der Prinz reicht nicht. Er muss zum wahren Doppelgänger werden. Veronica ist sich beim ersten Treffen sicher, aus diesem ungehobelten Klotz wird sie es nie schaffen in nur 48 Stunden etwas Glaubwürdiges zu machen. Doch es wird noch schlimmer als sie befürchtet hat. Nicht nur, dass die Sache aussichtslos ist, hat Joe ihr Herz im Sturm erobert. Doch sie möchte keine neue Errungenschaft eines Soldaten sein, der sich nie fest binden würde. Doch als Joes Leben in Gefahr gerät, beginnt ihre Fassade zu bröckeln.

Meine Meinung:
Das hätte ich nie gedacht. Ich war sehr skeptisch, ob mir dieses Buch zusagen könnte. Soldaten, Kriege, Navy .. was auch immer - kein Thema, das mich mitreisst. Doch ich habe schon so viel von der Autorin und dieser Reihe gehört, dass ich es einfach ausprobieren musste.

Sicherlich, der Inhalt ist so ein ganz typischer eigentlich. Unfassbar toller Held und unglaublich attraktive Frau müssen miteinander auskommen, mögen sich eigentlich nicht so sehr, fühlen sich dennoch zueinander hingezogen und eigentlich hat aber alles keinen Sinn.

Ja, den Inhalt gibts hier auch. Aber - und jetzt komme ich zu dem, was mich wirklich so überrascht hat: Man hat gar keinen einzigen Moment lang das Gefühl, das könnte nicht real sein, was die Autorin hier schreibt. Und vor allem wie sie schreibt. Sie hat eine Art zu schreiben, die zwar leicht und schön zu lesen ist, einen dennoch fast sofort packt und mitreisst. Buch zur Seite legen? Ging überhaupt nicht. Wie gebannt verfolgte ich Seite für Seite was passierte, litt mit den Hauptpersonen, fieberte mit ihnen, lachte und weinte - ja richtig - weinte mit ihnen. Das Buch hat mich direkt an mehreren Stellen so unerwartet durch eigentlich kleine Begebenheiten zu Tränen gerührt. Und nicht auf einer einzigen Seite hat es mich gelangweilt. Es war einfach nur schön zu lesen.

Mir hat Veronica von Anfang an super gut gefallen. Sie weiß, was sie will, sie macht sich keine Illusionen, ist offen, freundlich und hat das Herz am rechten Fleck. Sie läßt sich nicht von Glanz und Glamour blenden, sondern steht mit beiden Beinen fest im Leben. Trotzdem hat sie sehr viel Gefühl und man hat das Gefühl, mit ihr würde man einfach gern befreundet sein.

Und Joe, nunja - Held der Träume sage ich mal. Und dabei, man merkt, dass den Charakter eine Frau geformt hat, auch noch unglaublich liebenswert. Eigentlich war er es, oder das was er erlebte, was mich zu Tränen rührte. Ich finde, der Autorin ist hier ein unglaublich toller Charakter gelungen.

Am Rande konnte man auch ein paar der weiteren Mitglieder des Elite Teams von Joe kennenlernen. Und ich bin sicher, dass ihnen die nächsten Teile der Serie gewidmet sind. Ich freue mich auf jeden Einzelnen!

Fazit:
Die Operation Heartbreaker - Reihe hat einen neuen Anhänger. Die Autorin hat so einen tollen, mitreissenden, gefühlvollen Schreibstil, dass es mich sofort gepackt hat. Dieser erste Teil von derzeit 11 Bänden (soweit ich weiß) überzeugt einen fast schon auf den ersten Seiten. Und diese Überzeugung bleibt auch nach dem Beenden des Buches und man ist versucht, sofort den nächsten Teil zu besorgen!

Meine Wertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen