Montag, 30. Juli 2012

[Rezension] Diana J. Jacobs-Waibel - Wandelwelt 1

Bilderbuch - Band 1 Noumi-Minou

ISBN: 9783981222906
55 Seiten - gebundene Ausgabe - 19,95 Euro

Eine ebook-Version gibt es nicht.

Das Hörbuch habe ich HIER rezensiert.

Die Autorin:
1974 in Hamburg geboren. Während des Studiums zur Kommunikations-Desigerin fand sie ihr Kleines Wesen, oben links auf einer Blattseite. Wandelwelt ist für die heutige Entspannungstrainerin für Kinder und Jugendliche das erste Buchprojekt.


Inhalt:
Wußtet Ihr, dass es eine Baum- und Wurzelwelt gibt? Und dass in ihr Kleine Wesen leben? So ein kleines Wesen ist Noumi. Und wie jedes andere Kleine Wesen hat auch Noumi ein Menschenkind: Minou. Minou ist acht Jahre und wird in der Schule oft gehänselt und von ihrer Lehrerin ausgescholten, denn Minou glaubt an Elfen und Feen. Und dass es die nicht gibt, das weiss doch wohl jeder Erwachsene. Doch genau da liegt die Bedrohung für die Kleinen Wesen. Wenn ihre Menschenkinder nicht mehr an sie glauben, dann geschieht schreckliches. Und so macht sich Noumi auf den gefährlichen Weg in die Menschenwelt, um Minou zu finden.

Meine Meinung:
Nachdem ich zuerst das Hörbuch gehört hatte - von dem ich auch absolut begeistert war - stand für mich schnell fest, ich möchte unbedingt das Buch haben. Zum einen ist das Hörbuch gekürzt, zum anderen war ich so neugierig auf die Zeichnungen, die in dem Buch sein sollten.
Ich kann nur sagen, das Buch ist wirklich ein wunderschöner Schatz. Neben der so wundervollen Geschichte der kleinen Noumi und ihrer bezaubernden Wandelwelt, sind die Zeichnungen und die vielen kleinen Details des Buches eine wahre Augenfreude.

Kerstin Zemke - von der die Illustrationen stammen - hat wirklich ein grosses Talent. Wunderschön und liebevoll ergänzen ihre Zeichnungen das Buch. Und ehrlich, wer es einmal in der Hand hatte, der wird es wohl nicht wieder hergeben. Auch nicht, wenn man wie ich schon 40 ist :)

Ich möchte Euch mal zeigen, was ich meine und habe kleine Ausschnitte fotografiert. Natürlich nie ganze Motive, denn die sollt Ihr ja selbst erleben.

So hat man ein paar Seiten im Buch, die komplett von einem tollen Motiv bedeckt sind. Immer etwas, was auch gerade mit dem Teil der Geschichte zu tun hat, die man liest. Und die Anfangsbuchstaben eines Kapitels sind ebenfalls verziert:




Dann gibt es Seiten, da sind keine Zeichnungen zu finden. Damit aber der reine Text nicht so langweilig aussieht, sind sowohl der Kopfbereich:



Als auch der Fußbereich verziert:




Und sagt mal selbst, sehen nicht diese kleinen Ausschnitte schon wunderschön aus? 


Fazit:
Genau wie schon das Hörbuch kann ich Euch auch dieses Bilderbuch nur ans Herz legen. Eine wundervolle Geschichte, bereichert um bezaubernde Zeichnungen, lassen einen wieder zum Kind werden. Und ich bin sicher, die kleinen Menschen werden es genau so bezaubernd finden!

Meine Wertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen