Montag, 16. April 2012

[Rezension] Jordan Bay - Seelengold




Band 1 von "Die Chroniken der Akkadier"

Derzeit nur als ebook erhältlich!!!

ASIN: B006L6VVY6
486 KB (laut Amazon ca. 268 Seiten)
Erschienen: 10.08.2011
Altersempfehlung: Erwachsene

Die Autorin:
Geboren 1984. Seelengold ist ihr Erstlingswerk. Alles von der Autorin könnt Ihr auf ihrer Homepage lesen: KLICK






Inhalt:
Selene geht es nicht gut. Gerade noch hat sie ihre Mutter beerdigen müssen, da wird sie von Fremden angegriffen. Doch jemand eilt ihr zu Hilfe, und obwohl sie es eigentlich müsste, denn er ist ein Unsterblicher, kann sie ihn nicht vergessen. Und auch er kann nicht von ihr lassen, obwohl er es eigentlich müsste, denn sie ist eine Sterbliche. Doch seine Bestie gibt keine Ruhe und er gibt seinem Verlangen nach. Und Selene atmet auf, denn bei Roven findet sie endlich Ruhe. Zumindest, solange er bei ihr ist. Doch eine Verbindung der Beiden darf eigentlich nicht sein, denn Rovens Bestie ist viel zu gefährlich für eine Sterbliche. Doch Umstände zwingen Roven, Selene mit in seine Heimat zu nehmen und ein Umkehren scheint unmöglich.

Meine Meinung:
Und wieder habe ich mich von einem Cover (das ich zwar toll finde, aber nicht sehr aussagekräftig, solange man das Buch nicht kennt), in die Irre leiten lassen. Vermutete ein High-Fantasy-Buch und wurde doch so positiv überrascht. Denn dieses Buch enthält einen Inhalt, den ich nie vermutet hätte und es mich wirklich geärgert hätte, wenn ich ihn verpasst hätte. Nach Abschluss des Buches muss ich sagen: das Cover bzw. die Zeichnung passt absolut gut, genau wie der Name!

Liebhaber von den Herren der Unterwelt oder den Black Daggern werden hier ihre helle Freude haben. Denn genau so ein Genre erwartet uns hier. Starke Männer, die eine Bestie in sich tragen, die ihren Gefühlen entsagen und sich dann doch in der Liebe verlieren. Die brutale Kämpfe ausrichten müssen und ihre Frauen zärtlich auf Händen tragen .. *hachja*

Natürlich enthält das Buch viele Fantasy-Anteile. Die Bestie im Mann, göttliche Wesen, Unsterbliche. Doch wir haben auch ein großes reales Potential. Eine Sterbliche, Schauplätze in Schottland und London, Autofahrten, Einkäufe und und und. Also genau das, was ich persönlich so liebe. Das Reale gepaart mit dem warum nicht vielleicht doch Möglichen :-). Wo Männer echte Helden sind.

Die Charaktere. Dazu möchte ich auch noch ein bisschen was sagen. Sie sind wundervoll vielschichtig dargestellt. So viele unterschiedliche, schillernde Persönlichkeiten, das man nur hoffen kann, dass jedem Einzelnen noch eine eigene Geschichte gewidmet werden wird, irgendwann.

Selene ist ein Mensch, der sofort sympathisch ist. Ihre Gefühle sind so oft so groß, dass sie wie erstarrt wirkt. Dass man Angst hat, sie verliert sich darin. Mich persönlich trifft das viel mehr als kreischende, heulende Menschen, die ihre Gefühle übertrieben nach aussen tragen.

Roven, nunja der Held halt. Genau so, wie ihn solch ein Buch braucht. Hart, abweisend und doch unendlich in seiner Liebe. Und noch vieles mehr.

Und die anderen Akkadier (so werden diese Unsterblichen genannt)? Sehr viele unterschiedliche Persönlichkeiten und ich hoffe wirklich, dass die Autorin ihnen allen noch eine eigene Geschichte widmen wird!

Ah, und .. finde ich immer wichtig zu wissen. Es ist definitiv ein Buch für Erwachsene, denn es wird nicht selten heiß :-)

Das Buch gibt es ja derzeit nur als ebook. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass es mehr als 268 geschätzte Seiten hat. Ich würde eher so auf 350 tippen.

Fazit:
Für mich ein wahrer Pageturner. Ich liebe diese Art von Romanen und Jordan Bay versteht es grandios hier ihre eigene Welt und Charaktere zu erfinden und trotzdem das Gefühl zu vermitteln, man befindet sich in einer möglichen Realität. Absolute Kaufempfehlung, wenn man dieses Genre mag!

Meine Wertung:






Kommentare:

  1. Das freut mich sehr, dass du das Buch jetzt auch gelesen hast. Deine Rezi dazu finde ich toll. Dann wünsche ich schon mal viel Spaß mit Teil 2, denn den wirst du doch sicherlich auch lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. *räusper*
    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH! GRRRRRRRRRRRR! Mach mir doch nicht den Mund auf ein ebook wässrig! AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH! xD

    Dabei stehe ich doch garnicht so sehr auf ebooks, obwohl ich schon mitlerweile 3 auf meinem iPhone Kindle habe. *grml* Aber DAS DA mit der Nennung von "Liebhaber von den Herren der Unterwelt oder den Black Daggern werden hier ihre helle Freude haben." macht mich jetzt echt 'sabbrig'. ^.^

    Ich erstelle jetzt eine neue private Amazon-Wunschliste namens "Kindle".

    :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach ... sorry, wenn ich Dir den Mund wässrig mache. Aber das ebook darf man auf keinen Fall übersehen, wenn man das Genre liebt. Ich war so beglückt über den Inhalt, ich liebe einfach solche Bücher!

      Löschen
  3. Hach was für eine schöne Rezi, ich habe es auch auf dem PC (irgendwie will sich das nicht auf meinen Reader verfrachten lassen) und ich habe auch schon ein bisschen mit dem Lesen begonnen. Ich bin auch äußerst zufrieden und würde mir wünschen dieses Buch irgendwann mal als gedruckte Version in Händen halten zu können. Jaaa jetzt habe ich noch mehr Lust den Rest zu lesen ;)
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem guten Buch. Vielen Dank für die Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen