Samstag, 31. März 2012

[Rezension] Pamela Palmer - Krieger des Lichts 4

Band 4 - Ungezähmte Sehnsucht

ISBN: 9783802586224
352 Seiten - Taschenbuch - 9,99 Euro
Erschienen: 09.02.2012
Altersempfehlung: Erwachsene
Kindle-Version: KLICK

Die Autorin:
Pamela Palmer hat Wirtschaftsingenieurwesen studiert und für eine Computerfirma gearbeitet, bevor sie beschloss, Schriftstellerin zu werden. Bereits mit ihrem ersten Roman gehörte sie zu den Finalistinnen für den Golden Heart Award der Romance Writers of America.







Inhalt:
Der Krieger Jag ist der wohl übellaunigste des Clans. Ständig provoziert er seine Brüder mit boshaften Äußerungen. Doch sie kennen Jag und lassen alles an sich abprallen. Doch dann tritt Olivia in Jags Leben. Und zum ersten Mal scheint ihn jemand nicht so zu akzeptieren, wie er ist. Doch Olivia ist eine große Gefahr. Für Jag und für die anderen Krieger des Lichts. Denn Olivia, einst selbst Therianerin ist von den Dradern als Kind geküsst worden. Und seitdem muß sie sich mit fremder Lebensenergie ernähren. Ein leichtes für sie, die Krieger auszusaugen. Das jedoch liegt gar nicht in ihrem Sinne, denn Olivia kämpft selbst gegen die Drader und will sie vernichten. Die ahnungslosen Krieger nehmen sie in ihrer Mitte auf. Doch dann merkt Jag, was Olivia kann und er geht einen gefährlichen Pakt mit ihr ein, sie nicht an seine Brüder zu verraten.

Meine Meinung:
Auch dieser vierte Teil der Reihe geht unverändert mitreissend weiter. Spannung, Gefühle, Mißtrauen und unvorhergesehene Wendungen lassen das Buch wieder einmal zu einem Pageturner werden.

Jag, der Jaguar, ist mir von Anfang an absolut unsymphatisch. Er hat eine Art mit den Menschen umzugehen, die weit unter der Gürtellinie liegt. Doch bald wird klar, warum er so ist, wie er ist und man muss einfach Mitleid und wenigstens einen Funken Verständnis haben. Sein Kampf gegen sich selbst macht dieses Buch wirklich spannend. Und so bereiten die Kämpfe die er und Olivia sich bieten, doch eine große Portion Spaß. Denn auch wenn sich Olivia zu ihm hingezogen fühlt, will sie ihren Stolz nicht brechen lassen. Dieser Balanceakt, der sich weite Teile des Buches hält, lässt einen die Seiten einfach nur so verschlingen. Am Ende des Buches war mir Jag auch nicht mehr so unsymphatisch. Aber so toll wie die anderen Krieger gefiel er mir trotz allem nicht.

Wie immer in solchen Reihen, begegnen wir natürlich auch wieder den bereits bekannten Kriegern und ihren Frauen. Sowie ihren Fertigkeiten. Und es ist immer wieder schön, wenn sich altbekanntes neu wieder einem Buch anschließt. Man hat dadurch immer ein bisschen das Gefühl, alte Bekannte wiederzutreffen und muß sich nicht auf eine völlig neue Welt einlassen.

Ich bin immer wieder erstaunt, wenn es eine Autorin schafft, eine Reihe so spannungsgeladen fortzuführen. Dass man weiß, was kommt und auch wieder nicht. Sicher, das System der Krieger, ihre Tiere, ihre Verwandlungen sind bekannt. Auch, dass sich jeder Band um einen anderen Krieger und eine neue Frau drehen wird. Doch der Autorin gelingt es in dieser Reihe trotz allem immer wieder, mich zu überraschen, wie jetzt mit der Hauptfigur Olivia und ihren Eigenschaften.

Und natürlich kommt auch in diesem Teil der erotische Aspekt nicht zu kurz. Und das, was Jag mit seinen Händen da veranstaltet – nein, nicht was Ihr denkt, dafür müsst Ihr das Buch lesen, ihr werdet überrascht sein – das würde wohl jeder gern mal ausprobieren. Schade, dass es an dieser Stelle ganz klar nur ein Roman ist :-)

Fazit:
Auch dieser vierte Teil packt einen fast von der ersten Seite an, überrascht und bringt gleichzeitig Wiedertreffen mit alten Bekannten. Wer die ersten drei Teile mochte, wird auch diesen mögen.

Meine Wertung:

Und noch einmal alle bisher erschienenen Teile in der richtigen Reihenfolge:



1 Kommentar: